Sie sind hier: Startseite > Presse > Rekordwert: Gemeinnützige investieren heuer 358,7 Millionen in Neubau und Instandhaltung!

Rekordwert: Gemeinnützige investieren heuer 358,7 Millionen in Neubau und Instandhaltung!

12.04.21  

Auf die gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs – gswb, Heimat Österreich, die salzburg, ÖSW, SSW, Bausparerheim, Bergland und Eigenheim St. Johann – ist auch in schwierigen Zeiten Verlass:

Sie investieren im heurigen Jahr 358,7 Millionen Euro in Neubau und Instandhaltung von Wohnanlagen. „Damit steigt das Investitionsvolumen auf einen neuen Rekordwert, der um rund 18 Millionen höher ist als im Vorjahr“, erklärt der Obmann der gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs, Dir. Ing. Stephan Gröger und ergänzt: „Die gemeinnützigen Bauträger Salzburgs sind die größten Auftraggeber der heimischen Bauwirtschaft im Hochbau und decken mit ihren Bauprojekten fast 40 Prozent des gesamten Hochbauvolumens in unserem Bundesland ab.“

 

„Über 90 Prozent des Auftragsvolumens der Salzburger gemeinnützigen Bauvereinigungen wird an Unternehmen des heimischen Bau- und Baunebengewerbes vergeben. Damit leisten wir zweifellos einen wichtigen Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung und zur Stärkung der Kaufkraft in unserem Land und geben den Unternehmen auch in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit eine hohe Planungssicherheit“, bekräftigt Dir. Markus Sturm, Obmann-Stellvertreter der gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburgs.

 

 

2021: 16 Millionen mehr für neue Wohnungen

Vom Gesamtinvestitionsvolumen im heurigen Jahr von knapp 359 Millionen Euro entfallen rund 293 Millionen Euro auf den Neubau. Das sind um rund 16 Millionen Euro mehr als im Jahr 2020. Für die Sanierung und Instandsetzung von Wohnanlagen werden heuer mit fast 66 Millionen Euro knapp 2,5 Millionen Euro mehr als noch im Jahr zuvor ausgegeben.

 

2021: Fertigstellung von 786 neuen Wohnungen

Rund 51.000 Quadratmeter Wohnnutzfläche werden die Salzburger gemeinnützigen Wohnbauvereinigungen im heurigen Jahr fertigstellen. Das sind 786 Wohnungen, wovon mit 352 geförderten Mietwohnungen der Großteil auf die Landeshauptstadt Salzburg entfällt. 196 Wohnungen entfallen auf den Flachgau und 134 auf den Pongau. Im Pinzgau werden heuer 82 Wohnungen und im Tennengau 22 Wohnungen an Mieter und Käufer übergeben. Der Anteil an geförderten Miet- und Mietkaufwohnungen an der Gesamtanzahl der heuer fertiggestellten Wohnungen beträgt mehr als 80 Prozent. „Damit versorgen wir auch heuer wieder viele Familien mit günstigen Mietwohnungen und tragen zur Dämpfung des Mietenniveaus in unserem Bundesland bei“, sind sich die beiden gbv-Vorstände Dir. Ing. Stephan Gröger und Dir. Markus Sturm einig.

 

2022: Über 1000 Wohnungen

Im kommenden Jahr ist die Fertigstellung von exakt 1034 Miet-, Mietkauf- und Eigentumswohnungen geplant. Mit 350 Einheiten entfällt der größte Teil auf den Pongau, gefolgt vom Pinzgau mit 204 Wohnungen. In der Landeshauptstadt Salzburg sowie in Flachgauer Gemeinden werden zusammen 277 Wohnungen übergeben.

 

Leistbares Wohnen

Insgesamt 152 Eigentumswohnungen werden 2021 fertigtestellt. Während auf dem gewerblichen Markt die Quadratmeterpreise in die Höhe schnellen, unterliegen die Gemeinnützigen auch bei der Kaufpreisbildung ihrer Eigentumswohnungen den Bestimmungen des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes. Bei 236 fertiggestellten Eigentumswohnungen im Jahr 2020 betrug der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter Wohnnutzfläche 3.537 Euro. Im Vorjahr wurden 159 Mietkaufwohnungen mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.710 Euro an den jeweiligen Mieter verkauft.

 

2021 und 2022: Baustart von über 1.800 Wohnungen

Heuer und im kommenden Jahr planen die Salzburger Gemeinnützigen den Baubeginn von insgesamt 1.821 Miet-, Mietkauf- und Eigentumswohnungen. Das entspricht einer Wohnfläche von mehr als 111.000 Quadratmeter. Etwa ein Viertel dieser Wohnungen werden verkauft. Mit 843 Wohnungen entfällt ein großer Anteil wieder auf die Landeshauptstadt und den Flachgau.

 

Verwaltung von fast 72.000 Wohnungen

Salzburgs gemeinnützige Bauvereinigungen haben mit Stand 31.12.2020 in Stadt und Land Salzburg 35.592 Miet-, 2.661 Mietkauf- und 33.679 Eigentumswohnungen für Eigentümergemeinschaften verwaltet. Damit entfallen fast 30 Prozent aller Haushalte im Bundesland Salzburg auf eine Wohnung, die von einer gemeinnützigen Bauvereinigung verwaltet wird.

 

Wohnungsübergaben 2021:



Wo/Was Mietwohnungen Miete-Kauf Eigentums- wohnungen Wfl. in m² Whg. gesamt
Stadt Salzburg 352 0 0 22457,84 352
Flachgau 56 42 98 13196,64 196
Tennengau 22 0 0 1426,86 22
Pongau 103 0 31 8495,79 134
Pinzgau 53 6 23 5371,2 82
Lungau 0 0 0 0 0
Summe Gesamt 586 48 152 50.948,33 786


Vorschau 2021: Baubeginn



Wo/Was Mietwohnungen Miete-Kauf Eigentums- wohnungen Wfl. in m² Whg. gesamt
Stadt Salzburg 222 0 98 21363,9 320
Flachgau 133 0 31 11136,66 164
Tennengau 65 32 43 8822 140
Pongau 61 14 93 10503,72 168
Pinzgau 151 0 39 11089,87 190
Lungau 39 10 21 4014,23 70
Summe Gesamt 671 56 325 66.930,38 1052

 

Vorschau 2022: Übergaben



Wo/Was Mietwohnungen Miete-Kauf Eigentums- wohnungen Wfl. in m² Whg. gesamt
Stadt Salzburg 66 0 58 6186,59 124
Flachgau 98 16 39 10342,37 153
Tennengau 107 24 35 11056 166
Pongau 142 26 182 21191,65 350
Pinzgau 151 18 35 10624,46 204
Lungau 29 0 8 2296 37
Summe Gesamt 593 84 357 61.697,07 1034

 

Vorschau 2022: Baubeginn



Wo/Was Mietwohnungen Miete-Kauf Eigentums- wohnungen Wfl. in m² Whg. gesamt
Stadt Salzburg 248 0 0 10770 248
Flachgau 82 0 29 6871 111
Tennengau 134 10 61 11271 205
Pongau 37 0 64 6506,82 101
Pinzgau 70 0 22 7975,76 92
Lungau 12 0 0 930 12
Summe Gesamt 583 10 176 44.325 769

 

gbv - Landesgruppe Salzburg / Tel.: +43 662 437521-312 / Fax.: +43 662 437521-5312 / E-Mail: office@wohnen.net  |  Cookie-Konfiguration